Wenn Du mal mit deinem Freudeskreis kommen willst, hast Du sicher viele Fragen. Hier sind einige Antworten. Alles weitere können wir gerne persönlich besprechen. Wichtig ist, dass Du das Manifest gut findest und jemand von Euch schon einmal vor Ort war und uns kennengelernt hat. Falls das noch nicht der Fall ist, melde dich, mach einen Ausflug und komm vorbei.



Zeitraum und Größe

Im Rahmen der Saison von April bis Oktober. Egal ob ein Wochenende, fünf Tage oder eine Woche. Der Ort bietet Raum für kleine wie große Aktionen, in der Regel kommen Runden von fünf bis fünfzehn Menschen zusammen. Auch mal mehr oder weniger. 


Ausstattung und Räume

Es gibt zwölf Betten, du brauchst nur einen Schafsack/Bettwäsche und einen Spannbezug mitbringen. Oder du zeltest im Garten. Es gibt eine vollausgestattete Küche mit Tellern, Töpfen und Geschirr. Yogamatten, Mediationskissen und Decken. Eine Küche, einen Seminarraum, einen großen Saal, mehrere Schlafräume, zwei kleine und eine große Terrasse. Einen Garten mit Außenklo und Außendusche. Feuerstelle, Sandkasten und Schaukel.


Ansprechpartnerin und Eigenverantwortung

Die Ansprechpartnerin kommt als erstes und bleibt bis zum Ende eures Aufenthaltes. Du kennst dich bereits vor Ort aus, es gab eine Ortseinführung vorab oder wir haben eine direkt zu Beginn eures Aufenthaltes ausgemacht. Alle aus der Gruppe sind über den Ort informiert. Ein altes Haus braucht Vorsicht, das Tanzgut Achtsamkeit. Es gibt keine Haftung für Unfälle oder Ähnliches. Besuchen des Ortes geschieht grundsätzlich auf eigene Verantwortung. 


Einpacken und Beitrag

Warme Jacken und dicke Socken, da die Nächte kühler sind als in der Stadt. Robuste Schuhe für die taunassen Wiesen. Das Haus ist ungeheizt, die Kaminöfen können nach Absprache genutzt werden. Taschenlampen sind praktisch, da nicht alles beleuchtet ist. Beitrag wertschätzend nach Selbsteinschätzung. Als Orientierung 15 bis 35 Euro pro Tag und Mensch. Am besten bar vor Ort oder im Nachgang per Überweisung. Du ermöglichst damit den Erhalt und die Weiterentwicklung dieses besonderen Ortes.


Schön, dass Ihr kommt und den Ort mit eurer Präsenz bereichert!